Wurzelbehandlung

Im Jahre 1964 wurde unter Leitung und Verantwortung des damaligen Design-Chefs  John Z. Delorean der  Pontiac Banshee Prototype XP-833 in 2 Karosserievarianten als Cabrio und als Coupe mit einer Kombination aus vorne angeschlagenen Haupttüren und zusätzlichen kleinen Flügelöffnungen am Dach auf die Räder gestellt. Delorean verfolgte mit dem Banshee die Idee einen leichteren und preiswerteren Sportwagen neben der Corvette im Markt zu plazieren. Das General Motors Management sah das Konzept jedoch als Konkurrenz aus den eigenen Reihen an und lies das Projekt nicht weiter verfolgen. Rückblickend ist festzustellen das die Idee, eigene Modelle in einer frisch erdachten Niesche zu plazieren um Modell-Kritikern eine Alternative aus dem eigenen Hause zu geben, durchaus erfolgreich funktioniert. An den kleinen Flügeltüren am Dach ist der erste Denkansatz und die Wurzel zum späteren DMC12 schon zu erahnen.

Bildquelle: Urheber nicht bekannt, Kopie aus http://www.chuckstoyland.com/potpourri/conceptcars/generalmotors/