Zur Begegnung mit dieser Rennsportversion des legendären Mercedes-Benz 300SL kam es im Mai 2012 auf der österreichischen Traditionsrennstrecke Salzburgring im Rahmen des "Day of Thunder". Bei dieser Veranstaltung haben die Lenker des historischen schnellen Blechs die seltene Möglichkeit ihre Fahrzeuge unter Rennbedingungen zu fahren und sich mit Gleichgesinnten zu messen.

Verwandschaftsgrad

Unterschiedlicher kann die Herkunft zweier Automobile kaum sein. Die Flügeltüren und den hohen Kultstatus haben sie beide gemein, doch damit

sind die Parallelen auch schon erschöpft. Ein SL-Besitzer sagte mir einst:    "Du fährst ein Auto mit Flügeltüren,  aber ich fahre einen Flügeltürer" .

Zur Vollständigkeit sei hier erwähnt,  dass diese Bemerkung mit einem freundlichen Augenzwinkern gemacht wurde und die Begeisterung für das

jeweilige Gegenüber sowohl bei SL, als auch bei DMC Besitzern sehr hoch ist und eine Begegnung meist zu sehr netten Geflügelgesprächen führt.

 

technisches

Daimler Benz AG  /  Delorean Motor Cars Limited

Mercedes 300SL Typ W198  /  Delorean DMC-12

1954-63   /  1981-82

etwa 1400  /  etwa 9000

Reihen 6-Zylinder 12 Ventile  /  90° V6  12 Ventile

2996ccm  /  2849ccm

ca 250PS  (modifiziert)  /  ca 200PS (modifiziert)

mechanische Benzin Direkteinspritzung  /  BOSCH K-Jetronic

260km/h  /  210km/h

1160kg (modifiziert)  /  1140kg (modifiziert)