Silvretta Classic Rallye Montafon

Vom 08. bis 11. Juli 2010 wurden knapp 200 Oldtimer zur 13. "Silvretta Classic Rallye Montafon" erwartet, die insgesamt etwa 600 Kilometer durch die schönsten Landschaften Vorarlbergs, vom Montafon in den Bregenzer Wald, hinüber nach Tirol und die Schweiz bis Liechtenstein gefahren sind. Traumautos von der Vorkriegszeit bis hin zu den schönsten Youngtimern bis Jahrgang 1990 haben als "rollendes Automobilmuseum" die schönsten Panoramen erkundet und die Begeisterung ist von den Teilnehmern nahtlos auf die Zuschauer übergesprungen. Erstmals in der Geschichte dieser in der Szene hochgeschätzen Veranstaltung ist in diesem Jahr ein Delorean mit an den Start gegangen! Die Fahrt vom team-deloman mit der Startnummer 189, hier vertreten durch Wolfgang Hank am Steuer und Anja Hendler an Uhren und Roadbook, endete in der Gruppenwertung mit einem 5. und in der Gesamtwertung mit einem 34. Rang. Zur Relativierung sei noch erwähnt, das die Deutsche Rallyelegende Christian Geisdörfer mit seinem Opel Werks-Ascona 400i auf dem Platz 94 landete. Auch prominente Köpfe wie der Schauspieler Jürgen Vogel, die Fernsehköche Lichter und Lafer und hochrangige Vorstandsmitglieder von Porsche und Daimler hatten Ihren Spaß bei den landschaftlich reizvollen Streifzügen durch die Bergwelt im und um das Montafon. Trotz der extremen Bedingungen durch die hohen Aussentemperaturen und große Steigungen konnte der Delorean alle Aufgaben mit Bravour erfüllen und hat sich somit nach den 3 Tagen härtester Belastung die Achtung der anderen Teilnehmer verdient. Nach anfänglicher Skepsis wurde der Wagen am Ende sehr mit Respekt gesehen und die Fragestellungen wandelten sich von "wo is denn der Fluxkompensator" zu "WHOW, die Kiste geht ja super, wie habt Ihr Euer Kühlsystem optimiert?" Alles in allem ist es wohl wieder einmal mehr gelungen das Image des Delorean als zuverlässigen Dauerläufer zu stärken.