Die Bosch Boxberg Klassik 2014 stand nach den sich immer üppiger und umfangreicher gestalteten Veranstaltungen dieser Reihe der Vorjahre dieses mal ganz im Sinne der ursprünglichen, aus einer Idee der Bosch Oldtimer Schrauber entstandenen Version der Boxberg Klassik, unter dem Motto "Revival".

Die Bosch Oldtimer Schrauber haben mit Unterstützung des Teams der Bosch Automotive Tradition und vielen Helfern aus dem Umfeld wieder eine spannende und vor allem spassige BBK auf die Beine gestellt. Die Palette der etwa 160 Starter reichte vom Vorkriegswagen über das Goggomobil bis hin zu Hochpreis-Kaproziones wie 300SL oder Porsche 550 Spider. Dazwischen war Platz für alles was alt, klein, groß, schick, skuril oder auch einfach nur schön war.

Es durften sich auch wieder zwei "Geflügelte" aus unserem Stall einfinden und neben dem roten Delorean DMC12 "Redrunner" mit Jan und Dagmar als Besatzung kam in der Kathegorie "skuril" der in Safety Orange gehaltene Bricklin SV-1 an den Start. Die Diskussionen rund um diesen Wagen waren herrlich und die Besatzung Jil und Veronica ließen so einige Teilnehmer und Besucher mit einem klar erkennbaren virtuellen Fragezeichen über den Köpfen am Wegesrand stehen.

Alles war in diesem Jahr etwas kleiner, gemütlicher und kompakter und die gesamte Veranstaltung wurde an einem Tag abgehalten. In letzter Instanz sah man Abends wieder in zahllose zufriedene und fröhliche Gesichter, was den Erdenkern des "Revival" ein weiteres DAUMEN HOCH! beschert.

 

 

 

 

Die Farbe Orange setzt sich durch... naja... irgendwie...

 

 

 

 

 

 

Rück-sichten

 

Recherchen zum Rallyequiz

Unser Servicewagen wieder live dabei.

 

 

 

 

...schön wars...!