...es war einmal mehr ein ereignis- und kilometerreiches verlängertes Wochenende, das unser Delo da hinter sich gebracht hat. Insgesamt knapp 2400km waren es diesmal zwischen Bayern, Oldenburg und Brügge und der Weg hat sich gelohnt! Neben einen ausgedehnten Fotoshoot zum Delorean World Tour Kalender 2015/16 mit sehr genialen Ergebnissen, hat der Delorean Club Belgien zur Convention 2014 geladen und wir sind dem Ruf gerne gefolgt.

 

Am Donnerstag Abend wurde den teilnehmenden Deloreaner aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland im Hotel Leonardo zu Brugge durch die aktiven Mitglieder des DCB unter der Leitung von Frederik Van Acker ein freundlicher Empfang bereitet und der Club hat einen netten Abend mit feiner Buffet Verpflegung, Filmen von vergangenen Events und Raum und Zeit für eindeutig edelstahllastige Benzingespräche organisiert.

 

Am nächsten Morgen starteten wir nach Oostende zum Atlantikwall um das dortige Museum mit den historischen Bunkern, Gängen und Bauten der beiden letzten Weltkriege zu besichtigen. Die Anlagen wurde über die Jahre gut erhalten und durch die zur Verfügung gestellten digitalen Sprachguides konnte jeder Besucher in seiner eigenen Sprache umfangreiche Informationen erhalten.

 

 

Die ersten Steine des Schloß Wijnendale in Torhout wurden bereits im Jahre 1124 aufeinandergesetzt.

 

 

Besuch und humorvolle Führung bei der "De Halve Maan" Brauerei in Brugge

 

 Auch mitten in Brugge sorgten die Delorean für Aufsehen unter den Besuchern.

 

 

Vielen Dank an Frederick! Er hatte mit seinem Team von Clubmitgliedern die Orga fest im Griff.