Armaturenbrett

Nach Ausfüllen von Rissen und Sprüngen mit einer 2-Komponenten-PU-Verbindung und dem anschließenden Egalisieren der gesamten Oberfläche wurden die Reste der gelochten Bereiche ausgeschnitten und versäubert. Anschließend wird das gesamte Armaturenbrett mit farblich exakt auf die jeweilige Innenausstattung abgestimmtem Kunstleder überzogen. Die Oberfläche ist dabei komplett nahtfrei verarbeitet. Einzig im unteren Bereich der Aussparung für das Handschuhfach wird ein zweiter Zuschnitt eingenäht.
Die Lochung über den Lautsprechern wird als letzter Arbeitsgang in Größe, Anzahl und Lage der Löcher exakt nach Originalvorlage nachgefertigt.

 

Armaturengehäuse (binacle)
Die Vorbereitung wird, wie beim Armaturenbrett ausgeführt und anschließend wird der mittlere Bereich mit einer dünnen Lage Schaumstoff versehen. Das gesamte Gehäuse wird dann mit einem durchgehenden Stück Bespannung verklebt. Bis auf eine einzige Naht an der unteren Mitte ist das Bauteil naht- und faltenfrei und wirkt somit optisch wie neu.
 

Binacle der ersten Generation mit umlaufender Naht

 

Binacle der zweiten Generation ohne umlaufende Naht

 

 

 

Lenkrad
Bei der Überarbeitung des Lenkrads konnten wir auf die langjährige Erfahrung des Seniors der Sattlerei zurückgreifen. Er kennt die alten Stichtechniken und somit können wir den Lenkradkranz absolut originalgetreu wiederherstellen. Der Pralltopf wird mit dem gleichen Leder bezogen und vervollständigt die perfekte Optik.



Sitze
Zur Überarbeitung der Sitze werden diese zuerst zerlegt, die Metallteile der Mechanik geprüft, ggf. überarbeitet und anschließend lackiert. Die Polster werden nach Bedarf überarbeitet oder ersetzt. Als Obermaterial kann Kunstleder, eine Kombination aus Kunst- und Echtleder, wie es bei den Originalsitzen zum Einsatz kam, oder alles in Echtleder, wie es bei den goldenen Deloreans Verwendung fand, verarbeitet werden.
Die Bezüge bestechen in allen Versionen durch ihre perfekte Paßform und hochwerige Verarbeitung.

Der Sattler bei der Arbeit



 

Kniestücke (kneepads)
Die Überarbeitung der Kniestücke gehört wohl zu den leichteren Aufgaben, wobei auch hier Lage und Ausführung der Nähte für die originalgetreue Optik unabdingbar sind. Hier werden auch immer wieder Sonderformen realisiert, bei denen von Lautsprechern mit Lochbildern wie am Armaturenbrett über Digitaltachometer bis zu ausklappbaren Navigationsbildschirmen der Fantasie keine Grenzen gesteckt sind.

Himmelverkleidungen
Die Teile des Innen- und Türhimmels beziehen wir meisst mit farblich abgestimmten Kunstleder. Der hintere Innenhimmel wird dabei noch zusätzlich mit einem Streifen Aluminiumblech verstärkt, um das Durchhängen rechts und links neben dem mittleren Haltebügel zu verhindern. Beim Türhimmel sorgt eine zusätzliche mit Leder bespannte Platte dafür, dass einem der Himmel nie mehr auf den Kopf fällt. Alle Himmelteile sind nahtfrei verarbeitet.

Mittelkonsole
Beim Neubezug der Mittelkonsole wird besonders wieder auf Art und Lage der Originalnähte geachtet und diese exakt nach dem Vorbild reproduziert.
Das Gleiche gilt auch für Die Türverkleidungen oben wie unten.

 

Der Sattler bei der Arbeit 2